Kompressoren

(2)
    • 402,00 € 337,82 €

      Code EAN:5903672752374

      • 278,00 € 233,61 €

        Code EAN: 5903672750851


      Der RICHTIGE KOMPRESSOR FÜR MALERARBEITEN

      Bei der Suche nach einem Kompressor für Malerarbeiten müssen wir auf die Verarbeitungsqualität und die Möglichkeit des Dauerbetriebs achten. Beim Anstrich großer Flächen können wir uns keine häufigen Pausen leisten, die durch die Pumpzeit des Druckluftbehälters erzwungen werden. Daher lohnt es sich, ein Modell mit dem höchsten Wirkungsgrad und der geringsten Pumpzeit zu wählen.

      Für Malerarbeiten kann sich ein Kompressor mit einem Fassungsvermögen von ca. 50 Litern als erforderlich erweisen. Diese Größe garantiert eine lange Betriebszeit und eine relativ geringe Füllzeit. Kompressoren mit geringerer Leistung werden in der Regel für das Malen mit Airbrush oder gelegentliches Durchblasen verwendet.

      Beim Kauf eines Ölkompressors für die Malerarbeiten muss man auf einen hochwertigen Abscheider achten. So wird sichergestellt, dass keine Ölpartikel in die Farbe gelangen.

       

      Der RICHTIGE KOMPRESSOR FÜR VERPUTZARBEITEN

      Bei der Auswahl eines Kompressors für Verputzgeräte ist die Möglichkeit des Dauerbetriebs von großer Bedeutung. Ein Gerät, das häufige Betriebspausen erfordert, kann zu Verzögerungen führen. Ein geeigneter Kompressor für Verputzarbeiten sollte eine Mindestkapazität von 50 Litern und eine ausreichende Leistung haben. Zudem sind hochwertige Luftfilter wichtig.

       

      DER RICHTIGE KOMPRESSOR FÜR Die WERKSTATT

      Ein Luftkompressor ist ein unverzichtbares Gerät für eine Autowerkstatt, Reifenwerkstatt, aber auch für Ihr Haus oder Ihre Garage. Mit dem richtigen Kompressor können Sie im Handumdrehen die Räder Ihres Autos aufpumpen, Oberflächen durchblasen und sogar Maler- und Lackierarbeiten durchführen.

      Auf dem Markt gibt es zwei Arten von Kompressoren: Schrauben- und Kolbenkompressoren. Für eine Werkstatt oder Garage ist ein Kolbenkompressor normalerweise ausreichend.
      Auch die Größe des Druckluftbehälters spielt eine Rolle. In der Regel verwenden Werkstätten Kompressoren mit einem Fassungsvermögen ab 50 Litern. Wenn Sie einen Kompressor für Ihre eigene Garage oder Werkstatt kaufen möchten, sollte diese Kapazität auch für Sie ausreichend sein. An dieser Stelle sei daran erinnert: Je größer die Kapazität eines Kompressors ist, desto größer ist der Druckluftbehälter und entsprechend der Platzbedarf. Bei begrenztem Platzangebot kann die Behältergröße also entscheidend sein.

      Ein weiterer erwähnenswerter Aspekt ist die Mobilität des Kompressors. Starke Räder auf Gummireifen und ein bequemer Griff ermöglichen den einfachen Transport.